Herbstreisen - Deutschlands schönste Urlaubsziele

Ein Wald im Herbst und Berlin im Herbst
©Getty Images @pixabay

Wenn der Herbst beginnt, ist der Sommer und damit die Zeit der großen Reisen in der Regel vorbei. Urlaub im Oktober und November fällt dementsprechend fällt bescheidender aus. Trotzdem ist auch ein solcher Urlaub wichtig. Sei es, um an goldenen Herbsttagen noch etwas Sonne zu tanken oder, weil ein kurzer Tapetenwechsel über das Wochenende den Alltagsstress zumindest ein Stück weit in den Hintergrund treten lässt. Da sich selbst bei einer Verlängerung des Wochenendes um ein oder zwei Tage eine weite Reise nicht wirklich lohnt, ist der Oktober und November als Reisezeit ideal geeignet, Deutschland näher kennenzulernen. Neben Meer und Bergen hat es vor allem jede Menge interessante Städte zu bieten.

Auszeit in der Hansestadt Lüneburg

Erholsame Tage in der idyllischen Lüneburger Heide

Reisehighlights:

  • Erholsame Kurzreise in Lüneburg
  • Abendessen am Anreisetag
  • 4-Sterne-Hotel in Lüneburg

Münster Tatort Krimitour 2022

Den Münsteraner Tatort einmal hautnah erleben!

Reise-Highlights:

  • Auf den Spuren des Münsteraner Tatorts
  • Tour zu den bekannten Schauplätzen
  • 4-Sterne-Hotel in Stadtnähe
3 Tage ab 149 €

Faszination Meyer-Werft in Papenburg

Moderner Schiffbau der Superlative und faszinierende Einblicke in die Welt der Luxusliner

Reise-Highlights:

  • Erkundung der MEYER-WERFT "auf eigene Faust"
  • Hautnah modernen Schiffbau erleben
  • Kostenfreier Parkplatz an der Werft

Preiskracher – Willkommen in Schwerin!

Historisches Schloss, beeindruckende Seenlandschaft und grüne Parkanlagen

Reise-Highlights:

  • Verkehrsgünstige, landschaftlich schöne Lage
  • Inklusive Halbpension
  • Termine von April bis Dezember 2022

Rhodos - Sonneninsel im Mittelmeer

Flugreise ab Düsseldorf

Reise-Highlights:

  • 7 x Ü/HP im 4-Sterne Hotel Apollo Beach in Faliraki
  • Umfangreiches Ausflugsprogramm
  • Deutsch sprechende örtliche Reiseleitung
8 Tage ab 1.059 €

Mittelpunkt Usedom – Wasserschloss Mellenthin

5=4 Special - wir schenken Ihnen 1 Tag!

Reise-Highlights:

  • Schlossanlage aus 1575 mitten im Naturpark Insel Usedom
  • 1 x Bier-Probierbrett zur Begrüßung
  • Freier Parkplatz

Städtereise nach Dresden

Entdecken Sie das weitläufige Elbtal und die Dresdner Altstadt

Reise-Highlights:

  • Ab sofort Terminerweiterung bis Dezember 2022!
  • Tägliches Abendessen (2-Gang-Menü)
  • Kostenfreier Parkplatz

Azoren - Das untentdeckte Juwel Sao Miguel

Flugreise ab Hamburg oder Düsseldorf

Reise-Highlights:

  • Flüge mit TAP Air Portugal ab/bis HAM oder DUS über LIS nach Ponta Delgada
  • Stadtführung Ponta Delgada
  • Ganztagesausflüge u. a. Furnas, Sete Cidades
8 Tage ab 1.319 €

Kreta - Eine Insel voller Mythen

Tuifly Flugreise ab Stuttgart

Reise-Highlights:

  • Bustransfer ab/bis Friedrichshafen, Ravensburg, Bad Waldsee, Biberach, Laupheim und Neu Ulm zum Flughafen Stuttgart (nur für Gäste der Schwäbischen Zeitung)
  • u. a. Gortys, Matala und Paläste Festos & Knossos
  • Erfahrene M-TOURS Erlebnisreisen Reisebegleitung
8 Tage ab 1.244 €

Die Stadtgeschichte Nürnbergs beeindruckt

Noch heute ist einiges von der imposanten Historie dieser Großstadt zu sehen. Denn bereits im frühen Mittelalter galt Nürnberg als sehr wichtige Metropole. Unter der Regierung der Staufen und Luxemburgern wurde die fränkische Region eine bedeutende Reichsstadt des Heiligen Römischen Reiches. Dies war dem überaus gut funktionierenden Fernhandel und des ausgeprägten Handwerks zu verdanken.

Im 15. und 16. Jahrhundert fanden zahlreiche Veranstaltungen und wichtige Treffen der bekanntesten und angesehensten Persönlichkeiten in Nürnberg statt. So stieg die Stadt Nürnberg bald zu einer der wichtigen Kultur-Zentren der Renaissance auf.

Nach Ende des Dreißigjährigen Krieges 1648 sank der Status der Franken-Metropole, da die politische Gewichtung des Heiligen Römischen Reiches verlagert wurde. 1806 wurde Nürnberg ein Teil des neuen Königreiches Bayern und konnte im Laufe der Industrialisierung wirtschaftlich einen neuen Aufschwung nehmen. Das Stadtbild ist heute noch geprägt von der herrlichen, spätmittelalterlichen Architektur, die bei einem Spaziergang für Staunen sorgen kann.

Im Oktober nach Berlin für einen Kurzurlaub

Selbst wenn Sie schon häufiger in Berlin gewesen sein sollten, gibt es dort immer wieder Neues zu entdecken. Unter den Metropolen Europas zählt die Stadt an der Spree zu den dynamischsten, da sie seit vielen Jahrzehnten kontinuierlich ihr architektonisches Gesicht verändert.

Vor allem aber gibt es in der Hauptstadt mehr Bühnen und Museen als in jeder anderen deutschen Stadt. Insofern hat Berlin auch dann viel zu bieten, wenn das Wetter während des Kurzurlaubs in der beginnenden kälteren Jahreszeit nicht wirklich mitspielen sollte.

Bei gutem Wetter ist dagegen der Tag der Deutschen Einheit am Brandenburger Tor immer ein besonders Erlebnis. Gleiches gilt für das ebenfalls im Oktober in Berlin stattfindende Festival of Lights, bei dem Lichteffekte bekannte bauliche Ikonen der Stadt in einzigartiger Weise in Szene setzen.

©Getty Images

Urlaub im Oktober und November – Ab in den Süden

Für einen Urlaub im Oktober ist auch die bayerische Landeshauptstadt München bestens geeignet. Schließlich findet dort mit dem Oktoberfest das größte Volksfest der Welt statt, auf dem sich regelmäßig mehr als sechs Millionen Gäste aus aller Welt tummeln. Bei einem Herbsturlaub in München gehört daher ein Besuch des Festes praktisch zum Pflichtprogramm.

Fußballfans wissen, dass der FC Bayern rund um das Oktoberfest meist eine besonders starke Phase hat. Insofern lässt sich der Urlaub im Süden Deutschlands auch gut mit einem Besuch in der Allianz-Arena verknüpfen.

Hinzu kommen ein breites gastronomisches wie auch kulturelles Angebot. Auch das Umland Münchens hat mit Bergen, dem Tegernsee und dem Starnbergersee bei Sonne jede Menge zu bieten.

 

Im Oktober oder November nach Sachsen

Der Herbst ist aber auch eine gute Reisezeit, um Dresden näher kennenzulernen. Die einzigartige historische Innenstadt mit Zwinger, Semperoper und Frauenkirche ist schon für sich genommen einen eigenen Kurzurlaub wert. Hinzu kommen zahlreiche Dauerausstellungen wie das Grüne Gewölbe, das Albertinum und die Gemäldegalerie Alte Meister.

Die auch als Elbflorenz betitelte Stadt verfügt außerdem über ein landschaftlich äußerst attraktives Umland. Sollte sich die Sonne zeigen, ist vor allem ein Ausflug in die nahe gelegene Sächsische Schweiz sowie auf die dort befindliche Festung Königstein zum Empfehlen.

 

Kurzurlaub im Herbst in Leipzig

Alternativ kann die Reise nach Sachsen aber auch nach Leipzig führen. In Bezug auf die Zahl der Einwohner ist Leipzig sogar ein wenig größer als Dresden. Außerdem verfügt es ebenfalls über eine historische Altstadt mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten wie den Augustusplatz, die Bibliotheca Albertina oder die Alte Handelsbörse. Nikolaikirche und Thomaskirche hatten darüber hinaus eine hohe Bedeutung für den von Leipzig ausgehenden friedlichen Widerstand gegen das DDR-Regime. Zudem ist das Völkerschlachtdenkmal in jedem Fall einen eigenen Abstecher aus der Innenstadt wert.

©Getty Images

Kurztrip im Oktober nach Potsdam

Auch wenn die Gärten von Sanssouci im Herbst nicht mehr ganz so prächtig wirken wie während des Frühjahrs und Sommers, hat die brandenburgische Hauptstadt auch im Oktober ihre besonderen Reize. Vor allem sind die Sehenswürdigkeiten nicht so überlaufen wie während der Hauptsaison. Entsprechend einfacher lässt sich in der herbstlichen Reisezeit in die Historie der früheren Garnisonsstadt eintauchen.

 

Der herbstliche Rhein

Die Herbstzeit ist auch die Zeit der Weinlese und des Federweißen. Insofern ist auch eine Reise an den Rhein um diese Jahreszeit eine gute Alternative. Einen guten Ausgangspunkt bietet dabei Köln. Für den Fall, dass die Sonne nicht mitspielt, bieten der Dom und zahlreiche Museen ausreichend Programm. Außerdem ist man von Köln aus nicht nur schnell in den Weinhängen des Rheintals, sondern auch im benachbarten Bonn.

Kurztrip ins schöne Südhessen

Genauso gut kann Ihre Reise im Herbst nach Frankfurt am Main führen. Dort haben Museen einen derart hohen Stellenwert, dass die Stadtväter ihnen ein eigenes Ufer am Main gewidmet haben. Statt Federweißem wird in der Ebbelwoi Metropole zur Herbstzeit allerdings Rauscher ausgeschenkt, der hervorragend mit lokalen Spezialitäten wie Rippchen mit Kraut harmoniert.

©f11photo_shutterstock.com

Im Herbst exklusive Entspannung am Meer

Der Urlaub im Oktober muss nicht zwingend kulturell aufgeladen sein. Wenn das Wetter herbstlicher wird, gibt es für viele Menschen nichts Schöneres als lange Spaziergänge am Strand. Das Licht am Meer hat zu dieser Jahreszeit eine ganz eigene Note. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie lieber nach Travemünde oder Rügen an die Ostsee fahren oder in Cuxhaven bzw. St. Peter-Ording Wanderungen in der Weite des Watts unternehmen.

Wenn Sie die Seele im Urlaub im Oktober wirklich einmal baumeln lassen wollen, dann sollten Sie sich frischen Seewind um die Nase pusten lassen. Sollte der Wind zu arg durch die Kleider gefahren sein, gibt es praktisch immer die Möglichkeit zur Einkehr und für einen steifen Grog. Insofern bietet ein Urlaub im Oktober zahlreiche Möglichkeiten, sich ein paar kurze, aber umso schönere Tage in Deutschland zu machen.