München am Wochenende - Die besten Urlaubstipps

Botanischer Garten in München und eine Brezel in München
©pixabay @Getty Images

Entdecken Sie München am Wochenende auf echt bayerische Lebensart, Kunstschätze aus Jahrhunderten sowie den kosmopolitischen Flair einer dynamischen Stadt. Die bayerische Landeshauptstadt ist eines der beliebtesten Ziele in ganz Europa.

Regensburg - Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn & Taxis

Busreise ab Friedrichshafen, Ravensburg, Bad Waldsee, Biberach, Laupheim und Neu-Ulm

Reise-Highlights:

  • 1 x Ü/F im 4-Sterne Hotel Münchner Hof direkt in der historischen Altstadt
  • 2-stündige Stadtführung mit örtlicher Reiseleitung zu Fuß
  • Eintritt und Besuch des Romantischen Weihnachtsmarktes auf Schloss Thurn & Taxis
2 Tage ab 279 €

Advent in Regensburg - UNESCO-Welterbe & Thurn und Taxis

Busreise ab Oder-Spree und Berliner Region

Reise-Highlights:

  • Busanreise ab Frankfurt(Oder), Fürstenwalde, Bernau und weitere Zustiege
  • Führung im Schlos Thurn & Taxis, im Dom St. Peter und im Alten Rathaus
  • Besuch des romantischen Weihnachtsmarktes auf dem Schloss

4 Tage ab 599 €

Die Weltstadt mit Herz aus Bayern

Städtetrips am Wochenende sind eine gute Gelegenheit, Kunst und Kultur kennenzulernen sowie abzuschalten vom Alltag. Erleben Sie eine abwechslungsreiche Stadt, welcher das Prädikat "Weltstadt mit Herz" verliehen wurde. Viele schwärmen aber auch von München als "nördlichste Stadt Italiens“. Das liegt an den vielen Biergärten, Cafés und öffentlichen Plätzen, die in der wärmeren Jahreszeit nach draußen locken. Hier können Sie das bayerische Lebensgefühl genießen und sich typisch bayerische Spezialitäten schmecken lassen. Wir bringen Ihnen die schönsten Ecken dieser charmanten Stadt und die Hauptsehenswürdigkeiten näher. Was sollte man unbedingt gesehen haben und wo kann man abends hingehen? Erleben Sie München am Wochenende mit all seinen Facetten!

 

Trendige Viertel, schöne Plätze, Märkte und Gärten

Um München am Wochenende zu erleben, empfehlen sich für abends das Glockenbachviertel, selbstverständlich Schwabing sowie die Altstadt zum Ausgehen. Sie gelangen fast rund um die Uhr mit Bussen und Bahnen zu allen Vierteln, Plätzen und den Hauptsehenswürdigkeiten. Vieles ist fußläufig in der Innenstadt zu erreichen. Entdecken Sie den schönen Max-Joseph-Platz an der Oper oder schlendern Sie durch die Gassen der Münchner Altstadt. Ein Tipp ist das Traditionscafé Tambosi am Hofgarten. Von hier aus haben Sie den Odeonsplatz mit der Feldherrnhalle, der Theatinerkirche und der Münchner Residenz im Blick. Der im barocken Stil angelegte Hofgarten ist zudem eine Oase der Ruhe und Entspannung, der ursprünglich als Renaissancegarten mit Lusthaus bereits im 16. Jahrhundert angelegt wurde.
Starten Sie am weltberühmten Marienplatz im Zentrum der Stadt. Ob Frauenkirche, Odeonsplatz oder Viktualienmarkt, von hier aus sind diese typisch Münchner Sehenswürdigkeiten schnell zu erreichen. Hier ist zudem immer etwas los, ob Glockenspiel, Christkindlmarkt, Meisterfeier oder ein anderes Ereignis, während Ihrer München-Tour am Wochenende kommen Sie sicher in den Genuss des einen oder anderen Events. Vor allem herrscht hier ein kosmopolitisches Flair, umgeben vom altehrwürdigen Neuen und Alten Rathaus.
Von dort ist es auch nicht weit zum legendären Viktualienmarkt. Jeder, der München besucht, sollte sich diesen außergewöhnlichen Markt nicht entgehen lassen. Am besten gleich morgens in der Frühe, um sich mit frischen Köstlichkeiten für den Tag einzudecken. Genießen Sie zudem die herrliche Blumenpracht und den Duft der vielen Kräuter auf dem Markt.

Der Alte Peter – das Wahrzeichen der Stadt

Um eine Stadt am besten kennenzulernen und um sich einen Überblick zu verschaffen, lohnt sich die Aussicht von oben. Mitten in der City von München, zwischen dem Marienplatz und Karlsplatz Stachus befindet sich der „Alte Peter“. Die dem Apostel Petrus geweihte Kirche zählt zu einem der Wahrzeichen von München. Sie wird liebevoll „Alter Peter“ genannt, weil sie nachweislich die älteste Kirche der Stadt ist. Auf dem Petersberg gelegen, bietet sie von oben einen tollen Blick auf die Altstadt und bis zu den Alpen. Fast alle Sehenswürdigkeiten von München, wie die Frauenkirche, sind von dort aus zu sehen. Vorausgesetzt, Sie schaffen die 91 Stufen bis zur Aussichtsplattform.

@Getty Images

Schlösser, Kirchen und Museen in München

Ein absolutes Muss ist während Ihres Besuchs in München am Wochenende die Residenz. Entdecken Sie prachtvolle Säle, ausgedehnte Zimmerfluchten und bewundern Sie das brokatverkleidete Prunkschlafgemach mit dem kanariengelben Badezimmer. Vielleicht bleibt noch Zeit für eine Besichtigung von Schloss Nymphenburg, das der kunstsinnige König Maximilian I. um 1800 im Empirestil erweitern ließ. Mit dem Schlosspark zählt Nymphenburg zu einer der größten Schlossanlagen der Welt. Aus der ursprünglichen Sommerresidenz der Wittelsbacher entwickelte sich ein Prachtbau, der den Machtanspruch des Freistaates über die Jahrhunderte manifestierte.

Gesehen haben sollten Sie natürlich auch die Frauenkirche mit der Mariensäule. Der gotische Dom "Unserer Lieben Frau" ist das berühmteste Wahrzeichen der Stadt und seit 1821 Kathedralkirche des Erzbischofs.

Vom zentralen Marienplatz gelangen Sie dann zum sehenswerten Münchner Kindermuseum in der Arnulfstraße.

Wir empfehlen außerdem folgende Museen und Kirchen zur Besichtigung:

  • Asamkirche in der Sendlinger Straße
  • Alte und Neue Pinakothek am Königsplatz
  • Deutsches Museum am Isartor
  • Stadtmuseum am Jakobsplatz
  • Karl Valentin Museum Im Tal oder
  • die Kunsthalle in der Talstraße

 

München am Wochenende kulinarisch

Mit München verbindet wohl jeder das weltberühmte Hofbräuhaus. Das im Neorenaissance-Stil am Platzl befindliche Gebäude kann bis zu 3.000 Gäste beherbergen und bietet rund um das Jahr 7 Tage in der Woche echt bayerische Lebensart. Gemütliche kleine Bierstuben und luftige Biergärten verwöhnen mit Hofbräubier, Schweinsbraten und Schweinshaxen. Die einzigartige Stimmung im großen Biersaal müssen Sie erlebt haben! Gegenüber befindet sich übrigens das Gourmetrestaurant von Alfons Schubeck.
Wer es einfacher und zwischendurch mag, dem empfehlen wir die Münchner Traditionsbäckerei Rischart mit mehreren Standorten. Genießen Sie auf die Hand die typisch Münchner Brezeln mit viel Frischkäse und Schnittlauch.
Tolle Restaurants und typisch Münchner Lebensart erwarten Sie am Abend in Schwabing entlang der Leopoldstraße oder auf dem Platz Münchner Freiheit. Ein Tipp ist auch das Literaturhaus München am Salvatore-Platz. Es bietet eine raffinierte Küche und moderne Kaffeehauskultur.
Unbedingt einen Besuch wert ist der „Augustiner Keller“ im Herzen der Stadt. Hier gibt es bayerische Blasmusik und echt bayerische Spezialitäten.

 

Deutschlands schönste Städte

mit dem Bus erkunden

Einkaufserlebnis in der Stadt München

München am Wochenende ist meist mit Einkaufen verbunden. Wann bietet sich schon einmal die Gelegenheit, diese exklusive Auswahl an mondänen Boutiquen und trendigen Läden zu erleben?

Für die Erweiterung der Garderobe oder zum Erwerb eines originellen Mitbringsels empfehlen wir die Maximilianstraße oder die Kaufingertor Passage.

©f11photo_shutterstock.com

Weitere Tipps für München am Wochenende

Muss der Englische Garten erwähnt werden? Wohl kaum. Er gehört zu München wie die Frauenkirche und das Hofbräuhaus. Mit seinen 375 Hektar ist er einer der größten innerstädtischen Parks weltweit. Er zieht sich vom Zentrum der Stadt bis zum Münchner Norden hinauf und bietet einiges an Attraktionen. Genießen Sie die Atmosphäre im Biergarten am Chinesischen Turm oder erklimmen Sie den Monopteros-Tempel. Von dort aus haben Sie einen tollen Weitblick über den Park und die Silhouetten der Stadt.
Schauen Sie den Surfern am Eisbach zu und erleben Sie Romantik am Schwammerlweiher.

 

Besuch in München am Wochenende

Sehr beliebt sind Städtetrips zu Großveranstaltungen wie dem Oktoberfest. Es findet von Ende September bis Anfang Oktober auf der Theresienwiese statt und ist das größte Volksfest der Welt. Sehen und Gesehenwerden scheint hier die Devise zu sein.
Sportbegeisterte werden vom Münchner Olympiapark angezogen sein. Das riesige Areal wurde 1972 als Austragungsort der Olympischen Spiele errichtet und bietet heute den Rahmen für viele sportliche, kulturelle, religiöse und gesellschaftliche Veranstaltungen.

Im Juli wird im Englischen Garten auf dem traditionellen Kocherlball getanzt, bis die „Schwarte kracht“.

Besuchen Sie München am Wochenende im Dezember bzw. während der Weihnachtszeit und erleben Sie den ältesten Christkindlmarkt auf dem Marienplatz. Viele Kunsthandwerker stellen hier dann aus. Sehr schön sind aber auch die Weihnachtsmärkte am Sendlinger Tor oder in Haidhausen.