Skispringen Weltcup Willingen - Hotel und Ticket

Skispringen Willingen

Der Kult-Weltcup Skispringen in Willingen findet auf der Mühlenkopfschanze statt. Das Event lässt sich wunderbar mit einem winterlichen Kurzurlaub im Rahmen der Wettbewerbe verbinden. Jetzt exklusive Hotelübernachtung inkl. Ticket buchen.

Eine Stadt mit langer Wintersporttradition

Willingen liegt im Nordwesten von Hessen an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen im Rothaargebirge. Der Luftkurort wurde ab Ende des 19. Jahrhunderts zu einem innerdeutschen touristischen Ziel. Während zu 'Anfang vor allem Wanderer den Weg ins Hochsauerland fanden, nahm ab 1906 die Bedeutung des Wintersports zu. Bis heute bildet der Tourismus den wichtigsten wirtschaftlichen Zweig der Gemeinde.

 

Skispringen in Willingen

Das Skispringen in Willingen nahm seinen Anfang in den Zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts, als die allgemeine Begeisterung für diese Sportart in Deutschland allmählich wuchs. Erstmals wurde 1924 eine aus Schnee gebaute Chance am Ettelsberg errichtet. Die höchste dort erzielte Weite betrug 24 Meter.

Skisprung Wettbewerbe erfreuen sich in Deutschland besonderer Beliebtheit. Das größte TV Event in der kalten Jahreszeit sind weder die alpinen Skiwettbewerbe oder die Eishockey-WM, sondern regelmäßig die Vier Schanzen Tournee. Einzig Biathlon Events können hier noch mithalten. Haben deutsche Starter dort eine Chance, schnellen die Zuschauerzahlen oft auf sechs Millionen und mehr hoch. Neben den Springen in Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen gibt es nur drei weitere Wettbewerbe im Weltcup, die in Deutschland stattfinden. Neben Klingenthal im Vogtland und Titisee-Neustadt im Schwarzwald gibt es außerdem ein jährliches Skispringen in Willingen. Dort lässt sich wunderbar ein winterlicher Kurzurlaub im Rahmen der Wettbewerbe verbringen.

Die Mühlenbergschanze in Willingen

Diese Distanz erschien den Veranstaltern als zu gering. Entsprechend begann die Suche nach einem geeigneten Standort für eine feste Schanze. Fündig wurde man am Mühlenberg wo bereits ein Jahr später 1925 mit den Bauarbeiten am Osthang begonnen wurde. Ab 1926 wurden dadurch bei den Skispringen in Willingen Weiten von bis zu 35 Metern erzielt. Der Bau einer ersten Großschanze folgte dann im Jahr 1950. Diese hatte erstmals einen Anlaufturm und wurde am 14. Januar 1951 mit einem Skispringen in Willigen eingeweiht. Damals handelte es sich um die viertgrößte Schanze der Welt. Nachdem der Anlaufturm aufgrund von Morschheit des Holzes in sich zusammenbrach, drohte ein Ende des Skispringens in Willingen. Glücklicherweise wurde sich anders entschieden, sondern die Anlage im Laufe der Jahre immer wieder modernisiert, um den Anforderungen der FIS zu genügen. Entsprechend finden Skispringen in Willigen heutzutage auf einer modernen Schanze mit Flutlicht Beleuchtung und einer Zuschauerkapazität von 38.000 Plätzen statt.

©Getty Images

Der Skisprung Weltcup ruft

Seit 1999 ist das Skispringen in Willingen alljährlich Teil des Weltcups. Eine Besonderheit dieser Skisprung Veranstaltung ist der seit 2017 bestehende Modus der „Willigen Five“. Dieser besteht aus der Qualifikation sowie zwei Wettbewerben mit je zwei Sprüngen. Aus allen fünf Sprüngen wird ein Gesamtergebnis gebildet. Hierdurch hat das Skispringen in Willingen einen besonderen Platz innerhalb des Weltcups. 2019 nahmen an diesem Wettbewerb insgesamt 60 Sportler aus 13 Nationen teil.

 

Ein Ort mit vielen Möglichkeiten

Auch wenn das Skispringen in Willingen den Höhepunkt des Kurzurlaubs im Rothaargebirge bildet, bieten Stadt und Region auch jenseits der Wettbewerbe viel Abwechslung. Rund um Willingen bestehen Gelegenheiten sowohl für alpinen als auch nordischen Ski-Sport. Für den Après-Ski bietet die Stadt ein breites gastronomisches Angebot. Diese reicht von den gutbürgerlichen Rathausstuben im Hotel Central über das Willinger Brauhaus bis zur Graf Stolberg Hütte und zur Ettelberghütte. Die dortigen abendlichen Partys müssen in der Wintersaison keinen Vergleich mit den Feiern in österreichischen Skigebieten wie Ischgl scheuen. Insofern bietet Willingen rund um das Skispringen ein breites Rahmenprogramm für Ihren Kurzurlaub in Nordhessen.

 

Weitere Eventreisen

Ostern in Bonn

Genießen Sie die Osterfeiertage in der Bundesstadt Bonn

Reise-Highlights:

  • Osterfeiertage in der ehemaligen Bundeshauptstadt
  • Österliches Begrüßungspräsent
  • Unterkunft im Maritim Hotel Bonn
4 Tage ab 294 €

Tanz Weltmeisterschaft Leipzig 2024 mit Joachim Llambi

Wir haben die letzten Tickets mit Service am Tisch – diese drei Kategorien sind bereits restlos ausverkauft!

Reise-Highlights:

  • Die ansonsten ausverkauften Tickets bei uns erhältlich!
  • Die besten Profitanzpaare der Welt
  • Hotel im Herzen von Leipzig gelegen
3 Tage ab 319 €

Rhein in Flammen 2024 in Bonn und am Siebengebirge

Genießen Sie dieses einzigartige Erlebnis!

Reise-Highlights:

  • Schifffahrt auf dem Rhein inkl. reservierter Sitzplätze
  • Begrüßungsgetränk, Rheinische kalte Platte & Dessert
  • Direkter Bustransfer vom Hotel – Schiffsanleger Bonn und zurück zum Hotel

3 Tage ab 335 €

Dresdner Schlössernacht 2024

Am Samstag, den 20.07.2024 wird der 14. Geburtstag der Schlössernacht gefeiert!

Reise-Highlights:

  • 2 Nächte im 4-Sterne Hotel Ramada Hotel by Wyndham Dresden
  • Flaniertickets für die Schlössernacht
  • Flasche Wasser auf dem Zimmer
3 Tage ab 219 €

Friedrichstadt-Palast & Maritim Berlin: FALLING I IN LOVE – Die neue Grand Show

Das Show-Highlight in Berlin!

Reise-Highlights:

  • First-Class Maritim Hotel fußläufig zum Palast
  • Die neue atemberaubende Grand-Show
  • Tickets in den besten Kategorien

Schleswig- Holstein Musik Festival in Flensburg

Langes Wochenende in Flensburg und ein außergewöhnliches Filmkonzert „Unsere Meere“ mit Judith Rakers, die moderiert!

Reise-Highlights:

  • PK1-Karten für das Filmkonzert „Unsere Meere“ im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals
  • Hotel ca. 800 Meter (fußläufig) zum Veranstaltungsort
  • Orchesterbesetzung: NDR Radiophilharmonie, Programm: Filmkonzert „Unsere Meere“, Moderation: Judith Rakers
4 Tage ab 399 €