Angebot merken

Jahreswechsel in Potsdam - Silvester auf der Havel

Busreise ab Bielefeld Ishara-Bad

Reise-Highlights:

  • 3 Ü/F im Zimmer der Superior Kategorie im MAXX Hotel by Steigenberger Sanssouci Potsdam
  • Silvesterabend auf dem Schiff MS Königswald
  • Eintrittskarte für das Hans Otto Theater, Preisklasse 2

Diese Reise ist zur Zeit nicht online buchbar.
Bitte senden Sie uns stattdessen ein Anfrage, oder nutzen Sie telefonisch unseren Kundenservice: Tel: 05 41 60081670

Jahreswechsel in Potsdam - Silvester auf der Havel

Busreise ab Bielefeld Ishara-Bad

Reiseart
Busreisen
Zielgebiet
Deutschland » Städte » Potsdam
Einleitung

Warum verbringen Sie den Jahreswechsel nicht stilvoll in Potsdam? Die Landeshauptstadt Brandenburgs gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands. In den vergangenen 300 Jahren wandelte sich die Garnisonstadt zu einer der prächtigsten Residenzstädte Europas und vor allem wegen seiner Schlösser ist Potsdam weltberühmt. Wir haben ein abwechslungsreiches Programm für Sie zusammengestellt. Natürlich besuchen Sie auch eines der berühmten Schlösser und verleben einen geselligen Silvesterabend an Bord eines Schiffes. Sie wohnen direkt in am Parkeingang von Schloss Sanssouci und die wichtigen Sehenswürdigkeiten sind zu Fuß schnell zu erreichen.

Reise-Info

Donnerstag, 29.12.2022
Anreise, Weihnachtsmarkt & Nachtwächterrundgang
Nach Ihrer Anreise beziehen Sie Ihre eleganten Zimmer im Steigenberger Maxx Hotel Sanssouci Potsdam. Im Anschluss haben Sie am heutigen Tag die letzte Möglichkeit, den größten Weihnachtsmarkt Brandenburgs auf dem Luisenplatz und in der Brandenburger Straße zu besuchen, der mit seinem blauen Lichterglanz Besucher von nah und fern anlockt. Geschäftsinhaber und Händler des Weihnachtsmarktes verführen mit schön dekorierten Schaufenstern und Hütten sowie dem Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein. Um 17.00 Uhr werden Sie im Hotel von einem Potsdamer Original abgeholt. Mit dem Nachtwächter begeben Sie sich auf einen Spaziergang durch die geschmückte Innenstadt und entdecken dabei bekannte, aber auch weniger bekannte Plätze entlang der ehemaligen Stadtmauer des alten Potsdams und im Holländischen Viertel. Es ist das Einzige in dieser Größe und Art erhaltene außerhalb der Niederlande. Die 134 roten Backsteinbauten mit ihren Giebeln und Traufen sowie bunten Fensterläden, das Kopfsteinpflaster, die Antiquitäten- und anderen Läden sowie die urigen Kneipen und kleinen Cafés ziehen sowohl Einheimische als auch Touristen an. Erbaut wurde das Viertel im 18. Jahrhundert im Auftrag Friedrich Wilhelm I., der damit Holländer nach Potsdam locken wollte. Der Hauptmann von Köpenick kaufte übrigens seine Uniform in einem der Antiquitätenläden des Holländischen Viertels. Zurück im Hotel werden Sie zu einem Abendessen erwartet.

Freitag, 30.12.2022
Stadtrundfahrt, Filmmuseum & Hans Otto Theater
Heute begeben Sie sich auf eine große Rundfahrt entlang der

Sehenswürdigkeiten von Potsdam. Allein 14 Schlösser und Parkanlagen gestalten das Stadtbild und auch die kleine russische Siedlung mit Ihren typischen Holzhäusern lädt zum Aussteigen und einem kleinen Rundgang ein. Nach einem Mittagsimbiss besuchen Sie das älteste Filmmuseum Deutschlands. Es ist im Herzen der Stadt, in einem 1685 als Orangerie errichteten und im 18. Jahrhundert zum königlichen Marstall umgebauten Knobelsdorff-Bau beheimatet. Im ältesten heute noch erhaltenen Gebäude Potsdams blicken Sie hinter die Kulissen des Films. Mit der ständigen Ausstellung „Traumfabrik – 100 Jahre Film in Babelsberg“ zeigt das Museum die lange Historie der Babelsberger Filmstudios. Es ist die älteste Filmfabrik der Welt. Über 700 Requisiten entführen Sie in die Geschichte der Babelsberger Filmwelt: von aufwändigen Kostümen bis hin zu Möbelstücken. Entdecken Sie die Originalbank aus „Die Feuerzangenbowle“, ein Fahrzeug aus „In 80 Tagen um die Welt“ oder die Schallplatte aus „Sonnenallee“. Ein ganz besonderes Exponat ist die Welte-Kinoorgel. Die 1929 gebaute Orgel stammt aus dem Luxor-Kinopalast Chemnitz und wurde nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten 1993 wieder in Betrieb genommen. Das Instrument ersetzte einst das Kinoorchester und diente zur Begleitung von "Stummfilmen", ehe die Tonfilmumstellung die Orgel meist überflüssig machte. Die Kinoorgel ermöglicht eine klanggewaltige Untermalung von Filmen durch Geräusch- und Instrumentimitationen. Sie bietet dem Organisten vielfältige Improvisationsmöglichkeiten .Der Nachmittag steht für eigene Erkundungen zur Verfügung. Vielleicht besuchen Sie das Museum Barberini? Über 250 Jahre ist es her, dass Friedrich II. das Palais Barberini nach dem Vorbild eines römischen Palastes erbauen ließ. Im Krieg wurde der Palast zerbombt und feierte 2017 seine Wiederauferstehung. Die New York Times lobte die Eröffnung als „Die Museumseröffnung des Jahres“. Das Privatmuseum zeigt spektakuläre Werke klassischer Moderne bis hin zur zeitgenössischen Kunst. Am Abend besuchen Sie das Hans Otto Theater. Die Regietalente des Hauses zeichnen sich durch konzeptionell starke Handschriften mit politischer Schärfe, bildstarke Ästhetiken und Interesse an Ensemblearbeit aus. Der Spielplan weist eine große Bandbreite auf: von Dramen der Antike und Klassik bis zu neuesten Theatertexten, von Weltdramatik bis zu performativen Stadtprojekten, von Romanadaptionen bis zu Komödien und Liederabenden mit Livemusik. Pro Spielzeit entstehen um die 20 Neuproduktionen, die durch ein umfangreiches Repertoire ergänzt werden.

Samstag, 31.12.2022
Schloss Sanssouci & Silvester auf Schiff
Vormittags machen Sie einen Spaziergang durch den

winterlichen Schlosspark von Sanssouci und statten dem berühmten Schloss einen Besuch ab. Kein anderes Schloss ist so mit der Persönlichkeit Friedrich des Großen verbunden. Der Name Sanssouci – ohne Sorge – ist dabei als Wunsch und Leitmotiv des Königs zu verstehen, denn hierher zog er sich mit seinen Hunden am liebsten zurück. Sein Sommersitz war ihm zuletzt Lieblingsort und wichtiges Refugium in schwierigen Zeiten. Die Lage des Schlosses auf den berühmten Weinbergterrassen und die original erhaltenen Raumausstattungen aus dem 18. Jahrhundert lassen Sie in die Welt des „Philosophen von Sanssouci“ eintauchen. Der Nachmittag steht wieder für eigene Erkundungen zur Verfügung. Um 19.20 Uhr werden Sie dann zur Anlegestelle am Havelufer gebracht und Sie besteigen das Eventschiff MS Königswald. Fünf Stunden lang genießen Sie die malerische Potsdamer Stadtkulisse von der Wasserseite aus und verbringen vergnügliche Stunden an Bord. Neben Live-Musik erwartet Sie ein reichhaltiges Silvesterbuffet und ausgewählte Getränke. Um Mitternacht stossen Sie auf das neue Jahr an, bevor das Schiff gegen 01.00 Uhr wieder anlegt und Sie der Bus zurück ins Hotel bringt.

Sonntag, 01.01.2023
Heimreise
Heute schlafen Sie erst einmal richtig aus. Danach nehmen Sie am Katerfrühstück teil, welches im Laufe des Vormittags mit leckeren Brunch-Elementen ergänzt wird. Ihr Hotelzimmer steht Ihnen bis 13.00 Uhr zur Verfügung, bevor Sie Ihr Bus wieder in Richtung Heimat bringt.

Programmänderungen aus witterungsbedingten und organisatorischen Gründen vorbehalten!

Leistungen
  • Fahrt im komfortablen Reisebus ab/bis Bielefeld Ishara-Bad
  • 3 Übernachtungen im Zimmer der Superior Kategorie im MAXX Hotel by Steigenberger Sanssouci Potsdam mit Frühstücksbuffet
  • Möglichkeit zum Besuch des Potsdamer Weihnachtsmarktes „Blaue Lichter“
  • Geführter Stadtrundgang mit dem Potsdamer Nachtwächter
  • 1 x Abendessen im Hotelrestaurant
  • Stadtrundfahrt Potsdam mit Mittagsimbiss
  • Eintritt/Übersichtsführung im Filmmuseum Potsdam
  • Spaziergang durch den winterlichen Schlosspark Sanssouci
  • Eintritt in das Schloss Sanssouci (Audioguide)
  • Eintrittskarte für das Hans Otto Theater, Preisklasse 2
  • Silvesterabend auf dem Schiff MS Königswald (20.00 – 01.00 Uhr) mit Silvesterbuffet, Getränke an Bord (Sekt, Bier, Wein und alkoholfreie Getränke, inkl. Begrüßungssekt und Mitternachtssekt) und Live-Musik
  • Spät-CheckOut am 01.01. bis 13.00 Uhr

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Citytax der Stadt Potsdam
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Persönliche Reiseversicherung
Allgemeine Hinweise

Mindestteilnehmerzahl

Die Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung der Reise beträgt 25 Personen. Wir werden Sie spätestens 3 Wochen vor Reisetermin informieren, falls die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.

Gruppengröße

Die Gruppengröße kann bei dieser Reise bis zu ca. 40 Teilnehmer betragen.

Hinweise

Bitte beachten Sie, dass die Rundgänge teilweise auf Kopfsteinpflaster stattfinden. Bitte nehmen Sie geeignetes Schuhwerk mit.

Reiseveranstalter
M-TOURS Erlebnisreisen GmbH
49074 Osnabrück
Beratungsstelle Berlin
Libauer Straße 21
10245 Berlin

Karte

Reiseinformationen

Bitte lesen Sie dieses Produktinformationblatt, welches das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB enthält. Wir informieren Sie hiermit über die wichtigsten Eigenschaften der Reise und Ihre Rechte. Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns bzw. Ihr Reisebüro.

 

Barrierefreie Zugänge für behinderte Personen auf der Reise können nicht gewährleistet werden.
Detaillierte Informationen erhalten Sie auf Anfrage.

Diese reisen könnten Ihnen auch gefallen