Angebot merken

London Symphony Orchestra

Badische Zeitung

4 Tage

Reise-Highlights:

  • 3 Übernachtungen mit reichhaltigem Frühstück im Hotel Reichshof Hamburg
  • Entritt/Führung im Internationalen Maritimen Museum
  • Konzertticket für das London Symphony Orchestra mit Hakan Hardenberger unter der Leitung von Francois-Xavier Roth im Großen Saal der Elbphilharmonie, Preisklasse 2

Buchungspaket
14.04. - 17.04.2022 (Leipzig - Ostern in der Musikstadt / Rhein-Zeitung)
4 Tage
Doppelzimmer, Laut Programm
Belegung: 2 Personen
Reisetyp: Busreise
400,- €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Kleines Kammerkonzert im Mendelssohn Haus
0,- €
Leistungen lt. Programm
0,- €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
14.04. - 17.04.2022 (Leipzig - Ostern in der Musikstadt / Rhein-Zeitung)
4 Tage
Einzelzimmer, Laut Programm
Belegung: 1 Person
Reisetyp: Busreise
465,- €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Kleines Kammerkonzert im Mendelssohn Haus
0,- €
Leistungen lt. Programm
0,- €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

London Symphony Orchestra

Badische Zeitung

Reiseart
Städtereisen | Deutschland
Zielgebiet
Deutschland » Städte » Hamburg
Einleitung

Erleben Sie den Ausnahme-Trompeter Harkan Hardenberger mit dem London Symphony Orchestra im Großen Saal der Elbphilharmonie. Das Konzerthaus wurde innerhalb kürzester Zeit zum neuen Wahrzeichen Hamburgs und nun sind endlich wieder Konzerte möglich. Das Tor zur Welt erwartet Sie dazu mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm mit vielen Höhepunkten rund um die Elbphilharmonie und St. Pauli.

Reise-Info

Sonntag, 03.04.2022
Anreise & Sankt Georg

Nach Ihrer Anreise in Hamburg beziehen Sie Ihre Zimmer im altehrwürdigen Hotel Reichshof. Hier lernen Sie Ihren Gästeführer kennen, der Sie in den nächsten Tagen begleiten wird. Gemeinsam begeben Sie sich auf einen geführten Spaziergang durch den beliebten Hamburger Stadtteil St. Georg und entlang der Alster. Das charmante Viertel rund um die Lange Reihe, die mit Gebäuden aus dem späten 19. Jahrhundert gesäumt ist, ist voller Kontraste, bunt und hip. Genießen Sie den kleinen Rundgang bevor Sie in der Schifferbörse zum Abendessen erwartet werden. Die Geschichte der Schifferbörse beginnt bereits im 13. Jahrhundert. In alten Zeiten vollzog sich der Handel der Frachtrate zunächst im Hafen. Dort handelte man die Konditionen aus. Im Rathaus wurden im zweiten Schritt die Verträge im Schuldbuch beurkundet. Zu guter Letzt traf man sich in der Schifferbörse bei einem Humpen Wein. Hier lassen Sie in uriger Atmosphäre den Abend gesellig ausklingen.

Montag, 04.04.2022
Stadtrundfahrt, Michel, Reeperbahn & Tischgespräche

Nach dem Frühstück starten Sie zu einer großen Stadtrundfahrt durch Hamburg. Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten durchqueren Sie zu Fuß den Alten Elbtunnel und überqueren per Bus die Köhlbrandbrücke, von der aus Sie einen tollen Blick über Hafen und Stadt genießen können. Zwischendrin entdecken Sie mit Ihrem Gästeführer den Michel. Die Kirche ist eines der großen Hamburger Wahrzeichen und um 12.00 Uhr lauschen Sie einem kleinen Orgelkonzert anlässlich der Mitttagsandacht. Nach einer Pause im Hotel begeben Sie sich am Nachmittag auf einen geführten Rundgang auf St. Pauli und die Reeperbahn, von deren Mitte die Große Freiheit abzweigt. Wer kennt sie nicht, allein durch Hans Albers und seinen gleichnamigen Film. Dass hier jedoch eine Kirche steht, die geschichtsträchtiger kaum sein kann und Hamburgs einziges Beinhaus beherbergt, wissen die wenigsten. Sie erfahren viel Wissenswertes bevor Sie in ein uriges Restaurant einkehren. In der Küche brutzeln die Pfannen, das Bier ist kühl gestellt und der Rum wartet auf hartgesottene Seemänner und Bootsfrauen. Zum Essen führen Sie Tischgespräche mit den beiden waschechten Hamburgern, einer davon war der Vorstand des ehemaligen Kiez-Museums. Sie möchten Ihnen einen ganz anderen Blick auf die Reeperbahn, Ihre Geschichten und Menschen vermitteln.

Dienstag, 05.04.2022
Internationales Maritimes Museum & Elbphilharmonie

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Internationale Maritime Museum und erhalten eine Führung durch die Dauerausstellung oder die spektakuläre Sonderausstellung „Hamburg Süd – 150 Jahre auf den Weltmeeren“. Die ereignisvolle und spannende Geschichte der Hamburger Reederei, die zweitgrößte deutsche Linienreederei, steht beispielhaft für alle Entwicklungen der modernen Handelsmarine. Das Maritime Museum präsentiert die Geschichte der Hamburg Süd nach Aufarbeitung des historischen Archivs der Reederei. Für die Ausstellung sind einzigartige Exponate aus der ganzen Welt ins Maritime Museum gereist. Bis zum Nachmittag steht der Tag dann für eigene Erkundungen der reichhaltigen Museums- und Kulturlandschaft Hamburgs oder einem ausgiebigen Einkaufsbummel zur Verfügung. Am späten Nachmittag werden Sie wieder im Hotel abgeholt und auf der Fahrt zum Restaurant erhalten Sie von Ihrem Hamburger Gästeführer viele spannenden Informationen zur Elbphilharmonie. Dann genießen mit Blick auf den Hafen ein frühes Abendessen in einem schicken Bistro und begeben sich im Anschluss zum Konzerthaus. Auf dem Sockel des ehemaligen Kaispeichers an der westlichen Spitze der HafenCity erhebt sich der gläserne Neubau mit seiner kühn geschwungenen Dachlandschaft. Er birgt zwei Konzertsäle, ein Hotel und Appartements. Im Großen Saal, dem Herz der Elbphilharmonie, erleben Sie dann das Konzert „Kunst kommt von Können“ mit dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von Francois-Xavier Roth. "Wenn man vorhat, ein wirklich schwieriges Trompetenkonzert aufs Programm zu setzen, gibt es eigentlich nur einen Mann für den Job", heißt es in einer Anmoderation eines englischen Orchesters. Klar, von wem hier die Rede ist: Håkan Hardenberger, der sich in seiner Laufbahn zu einer Art Universalgenie der Trompete entwickelt hat. Sein Repertoire reicht von Haydn über Piazzolla bis zu zeitgenössischen Werken. Ein Stück neuster Musik der schottischen Komponistin und Professorin an der Royal Academy of Music Helen Grime steht auch in seinem Konzert mit dem London Symphony Orchestra auf dem Programm. Unter Leitung ihres ebenso universalbegabten ersten Gastdirigenten François-Xavier Roth vervollständigt das Londoner Spitzenorchester seine Residenz in der Elbphilharmonie mit satt-orchestralen Werken von Richard Strauss und lässt so noch einmal alle Musikerinnen und Musiker zu klangvollem Einsatz kommen.

Mittwoch, 06.04.2022
Heimreise

Sie genießen noch einmal das reichhaltige Frühstück und haben noch etwas Freizeit in Hamburg bevor Sie Ihre Heimreise antreten.

Programmänderungen aus witterungsbedingten und organisatorischen Gründen vorbehalten.

Ihr Hotel

Hotel Reichshof Hamburg

Der im Juli 2015 wieder neueröffnete Reichshof Hamburg verfügt über eine beeindruckende, teilweise denkmalgeschützte Einrichtung, in der Geschichte und Tradition auf Moderne treffen.

Die 278 Zimmer bieten einen erholsamen Rückzugsort. Zu den Annehmlichkeiten gehören kostenloses WLAN, SuitePad, Safe, Tee- und Kaffeezubereiter, Bügeleisen, beleuchteter Kosmetikspiegel und Regendusche. Das Hotel verfügt auch über einen 250 m² großen Fitness- und Wellnessbereich mit 2 Saunen und einer exklusiven Ruhelounge (gegen einen Aufpreis). Von dem 170 m entfernten Hauptbahnhof Hamburg erreichen Sie bequem die vielen verschiedenen Teile der Stadt. Die Haupteinkaufsmeile Mönckebergstraße liegt 500 m entfernt, und die Museen, den Alstersee sowie das Rathaus von Hamburg erreichen Sie innerhalb von 15 Gehminuten.

Leistungen
  • Alle benötigten Transfers
  • 3 Übernachtungen mit reichhaltigem Frühstück im Hotel Reichshof Hamburg
  • Geführter Spaziergang durch den Trendbezirk Sankt Georg
  • Abendesssen in der Historischen Schifferbörse
  • 3-stündige Stadtrundfahrt mit Ausstiegen und Besuch des Michel mit kleiner Orgelandacht
  • St. Pauli-Spaziergang über die Große Freiheit
  • Abendessen im ältesten Speiselokal auf der Reeperbahn mit Tischgesprächen und zwei original „St. Paulianern“
  • Entritt/Führung im Internationalen Maritimen Museum mit der Sonderausstellung „Hamburg Süd –150 Jahre auf den Weltmeeren“
  • Abendessen (Tellergericht) in einem schicken Bistro mit Blick auf den Hafen inkl. Wasser und einem Glas Wein und Tischgesprächen zur Elbphilharmonie mit dem Hamburger Gästeführer
  • Konzertticket für das London Symphony Orchestra mit Hakan Hardenberger unter der Leitung von Francois-Xavier Roth im Großen Saal der Elbphilharmonie, Preisklasse 2

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben
  • Persönliche Reiseversicherungen
Allgemeine Hinweise

Allgemeine Hinweise

Bitte beachten Sie, dass die Rundgänge teilweise auf Kopfsteinpflaster stattfinden. Bitte nehmen Sie geeignetes Schuhwerk mit.

Hinweis Karten

Die Karten werden von unserer Reiseleitung verteilt. Die Karten sind Fremdleistungen, für die M-TOURS Erlebnisreisen als Vermittler auftritt.

Wir haben keinen Einfluss auf die Qualität der Veranstaltung sowie auf Platzzuteilung oder Sichtverhältnisse der Plätze und können deshalb dafür keine Haftung oder Gewährleistung übernehmen. Bei gemeinsamen Buchungen versuchen wir natürlich, Plätze nebeneinander zu bekommen, was in der Regel auch gelingt; eine Garantie dafür können wir jedoch nicht geben. Bitte beachten Sie, dass für Karten eine gesonderte Stornostaffel von 100% gilt.

Reiseveranstalter
M-TOURS Erlebnisreisen GmbH
49074 Osnabrück
Beratungsstelle Berlin
Libauer Straße 21
10245 Berlin

Karte

Reiseinformationen

Bitte lesen Sie dieses Produktinformationblatt, welches das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB enthält. Wir informieren Sie hiermit über die wichtigsten Eigenschaften der Reise und Ihre Rechte. Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns bzw. Ihr Reisebüro.

Reiseinformationen - mit allen Terminen

Hamburg - London Symphony Orchestra / Badische Zeitung

 

Barrierefreie Zugänge für behinderte Personen auf der Reise können nicht gewährleistet werden.
Detaillierte Informationen erhalten Sie auf Anfrage.

Diese reisen könnten Ihnen auch gefallen